Liste SVHC sortiert nach Materialien

Materialgruppen und SVHC, die in diesen Materialien enthalten sein können

Auf diesen Seiten sind Informationen zusammengestellt, welche SVHC in welchen Materialien vorkommen könnten. Hierbei werden 11 Materialien unterschieden. Sie finden für jedes Material eine kurze Einleitung zu dessen Besonderheiten in Bezug auf SVHC und darunter eine Tabelle der möglicherweise enthaltenen SVHC. Wo bekannt, wird auch die Funktion des SVHC in einem Material angegeben sowie die Information, ob der SVHC eher als Verunreinigung in einem Material vorkommt. Dies ist zum Beispiel bei Monomeren der Fall (keine vollständige Reaktion und Verbleib von Restmonomeren) oder wenn ein SVHC als Lösemittel genutzt wird und nicht vollständig aus dem Erzeugnis entfernt wird.

SVHC, für die eine generelle Beschränkung vorliegt, sind in diesen Tabellen nicht aufgeführt. In einigen Fällen sind Hinweise auf spezifische Beschränkungen aufgeführt. Diese sind jedoch nicht vollständig und eine Prüfung spezifischer Gesetze für den jeweiligen Erzeugnistyp ist notwendig, um eine Gesetzeskonformität sicherzustellen.

Es gibt eine eigenständige Materialgruppe „Gemische“, da diese in/auf Materialien und/oder Erzeugnissen eingesetzt werden können und somit einen SVHC-Gehalt im Erzeugnis verursachen können. Innerhalb dieser Gruppe werden einige Kategorien von Gemischen unterschieden, die zum Verbleib im Erzeugnis bestimmt sind und die daher auch für den SVHC-Gehalt in Erzeugnissen relevant sein können. Ob dies für ein konkretes Erzeugnis zu einer Überschreitung der 0,1 %-Grenze führt, hängt auch davon ab, welchen Anteil das Gemisch (z. B. als Beschichtung) am Gesamtgewicht des Erzeugnisses hat (Ermittlung des SVHC-Gehalts).
In der Tabelle „Gemische“ sind grundsätzlich keine Beschränkungen aufgeführt; hier ist die jeweilige Gesetzeslage zu Beschränkungen separat zu prüfen.

Bei einigen Materialien finden Sie unter der Haupttabelle eine zweite Tabelle, in der verschiedene Materialuntergruppen aufgelistet sind. Wenn bekannt ist, dass ein SVHC in einer dieser Untergruppen häufig oder typischerweise eingesetzt wird, so ist er hier aufgelistet.

Bitte beachten Sie

Die Informationen auf diesen Internetseiten geben lediglich HINWEISE darauf, in welchen Materialien oder Erzeugnissen ein SVHC enthalten sein könnte. Für Ihr konkretes Produkt ist der konkrete SVHC-Gehalt durch Anfragen in der Lieferkette oder ggf. Analysen zu überprüfen.

Die hier bereitgestellten Informationen stammen aus öffentlich verfügbaren Quellen und können dadurch teilweise lückenhaft sein. Es kann also sein, dass SVHC auch in Materialien verwendet werden, die nicht in den Tabellen aufgeführt sind. Dies gilt insbesondere bei Verunreinigungen. Sollten Ihnen die Aussagen Ihrer Lieferanten nicht (vollständig) plausibel erscheinen, erwägen Sie eine Analyse, um den SVHC-Gehalt in einem Erzeugnis zu ermitteln.

 

Finden Sie hier SVHC nach Materialgruppen sortiert

Sie können innerhalb der Tabellen über die Suchfelder gezielt nach bestimmten Informationen suchen (z. B. nach bestimmten SVHC oder bestimmten CAS-Nummern) oder mit Hilfe der kleinen Pfeile neben den Begriffen in der Kopfzeile alphabetisch sortieren.
Zurück

Kunststoff

Download Tabelle Kunststoff

Es sind sehr viele, sehr unterschiedliche Kunststoffe auf dem Markt, die viele verschiedene SVHC in unterschiedlichen Anteilen und Kombinationen enthalten können. Die Funktionalität oder der Anwendungsbereich eines Kunststoffes kann Aufschluss über möglicherweise enthaltene SVHC geben, da diese (bislang) überwiegend als Additive in Kunststoffen verwendet werden (z. B. Schutz gegen UV-Licht durch UV-Stabilisatoren, Färbung durch Zusatz von Pigmenten, Weichmacher (z. B. Phthalate), Flammschutzmittel) In recyceltem Kunststoff können auch SVHC vorkommen, die im reinen Ursprungsmaterial nicht vorkommen, da im Recycling teilweise Kunststofffraktionen gemischt werden und da Oberflächenbeschichtungen oder Kleber in die Recyclingmaterialien eingetragen werden können.

 

SVHC, die in Kunststoff vorkommen könnten
Aufnahmedatum Stoffname auf Deutsch CAS-Nummer EG-Nummer Funktion Unbeabsichtigt enthalten? Kommentar
2022-06-10 N-(hydroxymethyl)acrylamid

924-42-5

213-103-2

Monomer, Stärkemodifikator, Emulgator, Tensid, Additiv nein  
2022-01-17 6,6'-Di-tert-butyl-2,2'-methylendi-p-kresol

119-47-1

204-327-1

Antioxidans, Lichtschutzmittel, Alterungsschutzmittel nein  
2022-01-17 Tris(2-methoxyethoxy)vinylsilan

1067-53-4

213-934-0

Beschichtungsmittel, Vernetzungsmittel, Binde- und Kupplungsmittel, Oberflächenmodifizierer, Haftvermittler nein  
2021-07-08 2,2-Bis(brommethyl)propan-1,3-diol (BMP);
2,2-Dimethylpropan-1-ol, Tribrom-Derivat / 3-Brom-2,2-bis(brommethyl)-1-propanol (TBNPA);
2,3-Dibrom-1-propanol (2,3-DBPA)

3296-90-0 (BMP);
36483-57-5/1522-92-5 (TBNPA);
96-13-9 (2,3-DBPA)

221-967-7 (BMP);
253-057-0 (TBNPA);
202-480-9 (2,3-DBPA)

Monomer, Flammschutzmittel nein  
2021-07-08 4,4'-(1-Methylpropyliden)bisphenol
(Bisphenol B, BPB)
77-40-7 201-025-1 Ausgangsprodukt bei der Herstellung von Phenol- und Polycarbonatharzen nein  
2021-07-08 Mittelkettige Chlorparaffine (MCCP)
(UVCB-Stoffe bestehend aus mehr als oder gleich 80 % linearen Chloralkanen mit Kohlenstoffkettenlängen im Bereich von C14 bis C17)

-

-

Flammschutzmittel, Additiv nein  
2021-07-08 Phenol, Alkylierungsprodukte (hauptsächlich in para-Position) mit C12-reichen verzweigten Alkylketten aus der Oligomerisierung, die alle einzelnen Isomere und/oder Kombinationen davon umfasst (PDDP)

-

-

Zwischenprodukt, Monomer, Detergens, Dispergiermittel, Demulgator nein  
2021-01-19 Dioctylzinndilaurat, Stannan-, Dioctylbis(coco-acyloxy)derivate und alle anderen Stannan-, Dioctylbis(fettacyloxy)derivate, wobei C12 die vorherrschende Kohlenstoffzahl der Fettacyloxyeinheit ist

Dioctylzinndilaurat: 3648-18-8,

Stannan-, Dioctylbis(coco-acyloxy)derivate: 91648-39-4,

Stannan-, Dioctylbis(fettacyloxy)derivate: -

Dioctylzinndilaurat: 222-883-3,

Stannan-, Dioctylbis(coco-acyloxy)derivate: 293-901-5,

Stannan-, Dioctylbis(fettacyloxy)derivate: -

Katalysator, Härter, Stabilisator, Bindemittel, Polymerisationsinitiator, Additiv nein  
2020-06-25 2-Methylimidazol 693-98-1 211-765-7 Katalysator, Polymerisationsvernetzungsbeschleuniger und -härter nein  
2020-06-25 Dibutylbis(pentan-2,4-dionato-O,O')zinn 22673-19-4 245-152-0 Katalysator, Additiv, Biozid nein Weitere Informationen zu Beschränkungen von Dibutylbis(pentan-2,4-dionato-O,O')zinn siehe Anhang XVII der REACH-Verordnung (Eintrag 20: Zinnorganische Verbindungen)
2020-01-16 2-Benzyl-2-(dimethylamino)-4'-morpholinobutyrophenon 119313-12-1 404-360-3 Photoinitiator nein 0,1 %-Grenze unklar
2020-01-16 2-Methyl-1-(4-methylthiophenyl)-2-morpholinopropan-1-on 71868-10-5 400-600-6 Photoinitiator nein 0,1 %-Grenze unklar
2020-01-16 Diisohexyl phthalat 71850-09-4 276-090-2 Weichmacher nein  
2020-01-16 Perfluorbutansulfonsäure (PFBS) und ihre Salze - - Katalysator, Flammschutzmittel, Additiv/Reaktant nein  
2019-07-16 2,3,3,3-Tetrafluor-2-(heptafluorpropoxy)propionsäure, ihre Salze und ihre Acylhalide (die eines ihrer einzelnen Isomere und Kombinationen davon abdecken) - - Polymerisationshilfsmittel, Verarbeitungshilfsmittel nein  
2019-07-16 4-tert-Butylphenol 98-54-4 202-679-0 Härter, Korrosionsinhibitor, Stabilisator, Antioxidans, Weichmacher, Lösemittel nein  
2019-07-16 Tris(4-Nonylphenyl, verzweigt und linear) phosphit (TNPP) mit ≥ 0,1% Gew./Gew. 4-Nonylphenol, verzweigt und linear (4-NP) - - Antioxidans, Stabilisator nein  
2019-01-15 1,7,7-Trimethyl-3-(phenylmethylen)bicyclo[2.2.1]heptan-2-on 15087-24-8 239-139-9 UV-Schutz nein  
2019-01-15 Benzo[k]fluoranthen 207-08-9 205-916-6 Bindemittel ja BkFA wird nicht zugesetzt, sondern ist in Ausgangsstoffen enthalten, die natürlichen Ursprungs sind. Bei diesen Stoffen handelt es sich meist um Substanzen unbekannter oder variabler Zusammensetzung, komplexe Reaktionprodukte oder biologische Materialien (UVCB-Stoffe).
2019-01-15 Fluoranthen 206-44-0 205-912-4 Bindemittel ja Fluoranthen wird nicht zugesetzt, sondern ist in Ausgangsstoffen enthalten, die natürlichen Ursprungs sind. Bei diesen Stoffen handelt es sich meist um Substanzen unbekannter oder variabler Zusammensetzung, komplexe Reaktionsprodukte oder biologische Materialien (UVCB-Stoffe).
2019-01-15 Phenanthren 85-01-8 201-581-5 Bindemittel ja Phenanthren wird nicht zugesetzt, sondern ist in Ausgangsstoffen enthalten, die natürlichen Ursprungs sind. Bei diesen Stoffen handelt es sich meist um Substanzen unbekannter oder variabler Zusammensetzung, komplexe Reaktionsprodukte oder biologische Materialien (UVCB-Stoffe).
2019-01-15 Pyren 129-00-0 204-927-3 unklar ja Pyren wird nicht zugesetzt, sondern ist in Ausgangsstoffen enthalten, die natürlichen Ursprungs sind. Bei diesen Stoffen handelt es sich meist um Substanzen unbekannter oder variabler Zusammensetzung, komplexe Reaktionsprodukte oder biologische Materialien (UVCB-Stoffe).
2018-06-27 Blei 7439-92-1 231-100-4 Pigment, Stabilisator ja als Hitze- und UV-Stabilisatoren für PVC
2018-06-27 Decamethylcyclopentasiloxan (D5) 541-02-6 208-764-9 Weichmacher, Lösemittel, Feuchthaltemittel, Prozesshilfsmittel, Schmierstoffe, Trennmittel, Antischaummittel nein  
2018-06-27 Dicyclohexylphthalat (DCHP) 84-61-7 201-545-9 Weichmacher nein  
2018-06-27 Dodecamethylcyclohexasiloxan (D6) 540-97-6 208-762-8 Weichmacher, Lösemittel, Feuchthaltemittel, Prozesshilfsmittel, Schmierstoffe, Trennmittel, Antischaummittel nein  
2018-06-27 Ethylendiamin (EDA) 107-15-3 203-468-6 Lösungsmittel, Stabilisator    
2018-06-27 Octamethylcyclotetrasiloxan (D4) 556-67-2 209-136-7 Weichmacher, Lösemittel, Feuchthaltemittel, Prozesshilfsmittel, Schmierstoffe, Trennmittel, Antischaummittel nein  
2018-06-27 Terphenyl, hydriert 61788-32-7 262-967-7 UV-Stabilisator, Prozesshilfsmittel, Weichmacher    
2018-01-15 1,6,7,8,9,14,15,16,17,17,18,18-Dodecachloropentacyclo[12.2.1.16,9.02,13.05,10]octadeca-7,15-dien (“Dechloran Plus”TM) [deckt alle individuellen anti- und syn-Isomere oder Kombinationen daraus ab] - - Flammschutzmittel unklar  
2018-01-15 4,4’-isopropylidenediphenol (bisphenol A; BPA) 80-05-7 201-245-8 Flammschutzmittel, Korrosionsschutz, Hitzestabilisator, Antioxidant, Zwischenprodukt, Monomer ja Anhang XVII, Eintrag 66: Ab Januar 2020 in Wärmepapier beschränkt auf max. 0,02 %
2018-01-15 Benz[a]anthracen 56-55-3 200-280-6 unklar unklar Benz[a]anthracen wird nicht zugesetzt, sondern ist in Ausgangsstoffen enthalten, die natürlichen Ursprungs sind. Bei diesen Stoffen handelt es sich meist um Substanzen unbekannter oder variabler Zusammensetzung, komplexe Reaktionsprodukte oder biologische Materialien (UVCB-Stoffe).
2018-01-15 Cadmiumcarbonat 513-78-0 208-168-9 Pigment/Färbemittel, Korrosionsschutz unklar Weitere Informationen zu Beschränkungen von Cadmium und seinen Verbindungen siehe Anhang XVII der REACH-Verordnung
2018-01-15 Cadmiumhydroxid 21041-95-2 244-168-5 Galvanisierungsmittel unklar Weitere Informationen zu Beschränkungen von Cadmium und seinen Verbindungen siehe Anhang XVII der REACH-Verordnung
2018-01-15 Cadmiumnitrat 10325-94-7 233-710-6 PVC Stabilisator, Pigment/Färbemittel unklar Weitere Informationen zu Beschränkungen von Cadmium und seinen Verbindungen siehe Anhang XVII der REACH-Verordnung
2018-01-15 Chrysen 218-01-9 205-923-4 unklar unklar Chrysen wird nicht zugesetzt, sondern ist in Ausgangsstoffen enthalten, die natürlichen Ursprungs sind. Bei diesen Stoffen handelt es sich meist um Substanzen unbekannter oder variabler Zusammensetzung, komplexe Reaktionsprodukte oder biologische Materialien (UVCB-Stoffe).
2017-07-07 Perfluorhexan-1-sulfonsäure und ihre Salze, PFHxS - -   nein 0,1 %-Grenze unklar
2017-01-12 Nonadecafluorodecansäure (PFDA) und ihre Natrium- und Ammonium-Salze:
Nonadecafluordecansäure
Ammoniumnonadecafluordecanoat
Natriumnonadecafluordecanoat
335-76-2
3108-42-7
3830-45-3
206-280-9
221-470-5
-
Korrosionsinhibitor, Weichmacher   0,1 %-Grenze unklar
2017-01-12 p-(1,1-Dimethylpropyl)phenol 80-46-6 201-280-9 Ausgangsstoff für die Herstellung von Phenolharzen nein  
2016-06-20 Benzo[a]pyren 50-32-8 200-028-5 unklar ja Benzo[a]pyren wird nicht zugesetzt, sondern ist in Ausgangsstoffen enthalten, die natürlichen Ursprungs sind. Bei diesen Stoffen handelt es sich meist um Substanzen unbekannter oder variabler Zusammensetzung, komplexe Reaktionsprodukte oder biologische Materialien (UVCB-Stoffe).
2015-12-17 2-(2H-Benzotriazol-2-yl)-4-(tert-butyl)-6-(sec-butyl)phenol (UV-350) 36437-37-3 253-037-1 UV-Schutz nein Seltener verwendet, als UV 327 und 328
2015-12-17 2,4-Di-tert-butyl-6-(5-chlorbenzotriazol-2-yl)phenol (UV-327) 3864-99-1 223-383-8 UV-Schutz nein  
2015-12-17 Perfluornonan-1-säure (PFNA) und seine Natrium- und Ammoniumsalze 375-95-1; 21049-39-8; 4149-60-4  206-801-3 Prozesshilfsmittel ja 0,1 %-Grenze unklar
2015-06-15 1,2-Benzoldicarbonsäure, Di-C6-10-alkylester; 1,2-Benzoldicarbonsäure, gemischte Decyl- und Hexyl- und Octyldiester mit ≥ 0.3% Dihexylphthalat (EG-Nr. 201-559-5) 68515-51-5; 68648-93-1 271-094-0; 272-013-1 Weichmacher nein  
2014-12-17 2-(2H-Benzotriazol-2-yl)-4,6-ditertpentylphenol (UV-328) 25973-55-1 247-384-8 UV-Stabilisator, UV-Absorptionsmittel, UV-Schutzmittel nein  
2014-12-17 2-Benzotriazol-2-yl-4,6-di-tert-butylphenol (UV-320) 3846-71-7 223-346-6 UV-Stabilisator, UV-Absorptionsmittel, UV-Schutzmittel nein Seltener verwendet als UV 327 und 328
2014-12-17 2-Ethylhexyl-10-ethyl-4,4-dioctyl-7-oxo-8-oxa-3,5-dithia-4-stannatetradecanoat (DOTE) 15571-58-1 239-622-4 Stabilisator unklar  
2014-12-17 Reaktionsmasse von 2-Ethylhexyl-10-ethyl-4,4-dioctyl-7-oxo-8-oxa-3,5-dithia-4-stannatetradecanoatnnund 2-Ethylhexyl-10-ethyl-4-[[2- [(2-ethylhexyl)oxy]-2-oxoethyl]thio]-4-octyl-7-oxo-8-oxa-3,5-dithia-4-stannatetradecanoat (Reaktionsmasse von DOTE und MOTE) - - Hitzestabilisator nein  
2014-06-16 1,2-Benzoldicarbonsäure, Dihexylester, verzweigt und linear 68515-50-4 271-093-5 Weichmacher nein  
2013-12-16 Cadmiumsulfid 1306-23-6 215-147-8 Pigment, Stabilisator, Halbleiter nein Weitere Informationen zu Beschränkungen von Cadmium und seinen Verbindungen siehe Anhang XVII der REACH-Verordnung
2013-12-16 Dihexylphthalat (DnHP) 84-75-3 201-559-5 Weichmacher unklar Keine Registrierung
2013-12-16 Dinatrium-3,3'-((1,1'-biphenyl)-4,4'-diylbis(azo))bis(4-aminonaphthalin-1-sulfonat); (C.I. Direct Red 28) 573-58-0 209-358-4 Färbemittel, Geliermittel nein Polyvinylalkohol
2013-12-16 Dinatrium-4-amino-3-[[4'-[(2,4-diaminophenyl)azo][1,1'-biphenyl]-4-yl]azo]-5-hydroxy-6-(phenylazo)naphthalin-2,7-disulfonat; (C.I. Direct Black 38) 1937-37-7 217-710-3 Färbemittel nein  
2013-12-16 Imidazolidin-2-thion 96-45-7 202-506-9 Vulkanisierungsmittel, Reaktionsbeschleuniger ja Gehalt größer als 0,1% im Erzeugnis unklar
2013-12-16 Trixylylphosphat 25155-23-1 246-677-8 Flammschutzmittel, Weichmacher nein  
2013-06-20 4-Nonylphenol, verzweigt und linear, ethoxyliert; [Stoffe mit einer linearen und/oder verzweigten Alkylkette von 9 kovalent gebundenen C-Atomen in Position 4 zu Phenol, ethoxyliert inklusive UVCB- und wohldefinierten Stoffen, Polymere und Homologe, die beliebige individuelle Isomere oder einer Kombination davon beinhalten] - - Härter, Klebe- und Bindemittel, Reinigungs-, Wasch- und Desinfektionsmittel, Dispergiermittel zum Färben, Emulgator, Gleit- und Kühlmittel, Betonzuschlagstoff ja 0,1 % Grenze unklar, wahrscheinlich hauptsächlich Verunreinigung
2013-06-20 Ammonium Pentadecafluoroktanoat (APFO) 3825-26-1 223-320-4 Prozesshilfsstoff ja 0,1 %-Grenze unklar, wahrscheinlich nur Verunreinigung
2013-06-20 Cadmium 7440-43-9 231-152-8 Galvanisierungsmittel, Korrosionsschutz, Pigment, Stabilisator nein Weitere Informationen zu Beschränkungen von Cadmium und seinen Verbindungen siehe Anhang XVII der REACH-Verordnung
2013-06-20 Cadmiumoxid 1306-19-0 215-146-2 Hitzestabilisator, Pigment, Hydrierungs- und Dehydrierungskatalysator nein Weitere Informationen zu Beschränkungen von Cadmium und seinen Verbindungen siehe Anhang XVII der REACH-Verordnung
2013-06-20 Dipentylphthalat (DPP) 131-18-0 205-017-9 Weichmacher, Lösemittel, Stabilisator In Nitrilzellulose oder Gummi (Lösemittel)  
2013-06-20 Pentadecafluoroktansäure (PFOA) 335-67-1 206-397-9 Prozesshilfsmittel ja 0,1 %-Grenze unklar
2012-12-19 4-Nonylphenol, verzweigt und linear; [Stoffe mit einer linearen und/oder verzweigten Alkylkette von 9 kovalent gebundenen C-Atomen in Position 4 zu Phenol, inklusive UVCB- und wohldefinierten Stoffen, individuellen Isomeren oder einer Kombination davon] - - Härter, Klebe- und Bindemittel, Reinigungs-, Wasch- und Desinfektionsmittel, Dispergiermittel zum Färben, Emulgator, Gleit- und Kühlmittel, Betonzuschlagstoff ja 0,1 % Grenze unklar, wahrscheinlich hauptsächlich Verunreinigung
2012-12-19 [Phthalato(2-)]dioxotriblei 69011-06-9 273-688-5 Stabilisator nein  
2012-12-19 1,2-Benzoldicarbonsäure, Dipentylester, verzweigt und linear 84777-06-0 284-032-2 Weichmacher nein  
2012-12-19 3-Ethyl-2-methyl-2-(3-methylbutyl)-1,3-oxazolidin 143860-04-2 421-150-7 Imprägniermittel nein Keine Information
2012-12-19 4-(1,1,3,3-Tetramethylbutyl)phenol, ethoxyliert; [deckt wohldefinierte Stoffe, UVCB-Stoffe, Polymere und Homologe ab] - - Emulgator ja 0,1 % Grenze unklar, wahrscheinlich hauptsächlich Verunreinigung
2012-12-19 Azodicarbonamid (ADCA) 123-77-3 204-650-8 Blähmittel, Treibmittel, Alterungs- und Bleichmittel, Schäumungsmittel, Katalysator, Farbstoff. nein  
2012-12-19 Bleimonoxid (Bleioxid) 1317-36-8 215-267-0 Gummischutz, Korrosionsinhibitor, Pigment, Vulkanisationsbeschleuniger ja  
2012-12-19 Bis(pentabromphenyl)ether (Dekabromdiphenylether; DecaBDE) 1163-19-5 214-604-9 Flammschutzmittel nein Hinweis: Seit 2. März 2019 ist DecaBDE generell beschränkt.
2012-12-19 Bleidinitrat 10099-74-8 233-245-9 Zwischenprodukt, Hitzestabilisator ja 0,1 %-Grenze unklar
2012-12-19 Bleisulfat, basisch 12036-76-9 234-853-7 Additiv (Stabilisator) nein  
2012-12-19 Bleititanzirkonoxid 12626-81-2 235-727-4   nein  
2012-12-19 Diisopentylphthalat (DIPP) 605-50-5 210-088-4 Weichmacher nein  
2012-12-19 Dioxobis(stearato)triblei 12578-12-0 235-702-8 Hitzestabilisator nein  
2012-12-19 Fettsäuren, C16-18-, Bleisalze 91031-62-8 292-966-7 Hitzestabilisator nein  
2012-12-19 Henicosafluorundecansäure 2058-94-8 218-165-4   ja 0,1 % unklar, da Verunreinigung/Restmonomer
2012-12-19 Heptacosafluortetradecansäure 376-06-7 206-803-4   ja 0,1 % unklar, da Verunreinigung / Restmonomer
2012-12-19 Hexahydromethylphthalsäureanhydrid [1]; Hexahydro-4-methylphthalsaeureanhydrid [2]
Hexahydro-1-methylphthalsaeureanhydrid [3]
Hexahydro-3-methylphthalsaeureanhydrid  [4]
[Die einzelnen Isomere [2], [3] und [4] (einschließlich ihrer cis- und trans- stereoisomeren Formen) and alle möglichen Kombinationen an Isomeren [1] sind durch diesen Eintrag abgedeckt]
25550-51-0; 19438-60-9; 48122-14-1; 57110-29-9 247-094-1; 243-072-0; 256-356-4; 260-566-1 Weichmacher ja Alkydharze, thermoplastische Polymere
2012-12-19 N-Pentyl-isopentylphthalat 776297-69-9 - Weichmacher unklar  
2012-12-19 Orangemennige (Bleitetraoxid) 1314-41-6 215-235-6 Adsorptionsmittel, Pigment, Stabilisator nein Reg.-Dossier: Kristallglas und Keramik, Gummiprodukte, Kunststofferzeugnisse (Stabilisator)
2012-12-19 Pentableitetraoxidsulfat 12065-90-6 235-067-7 Stabilisator nein  
2012-12-19 Pentacosafluortridecansäure 72629-94-8 276-745-2 Weichmacher nein  
2012-12-19 Schweflige Säure, Bleisalz, dibasisch 62229-08-7 263-467-1 Stabilisator nein  
2012-12-19 Tetrableitrioxidsulfat 12202-17-4 235-380-9 Stabilisator nein  
2012-12-19 Tribleidioxidphosphonat 12141-20-7 235-252-2 Stabilisator nein  
2012-06-18 [4-[[4-Anilino-1-naphthyl][4-(dimethylamino)phenyl]methylen]cyclohexa-2,5-dien-1-yliden] dimethylammonium chlorid; (C.I. Basic Blue 26) [mit ≥ 0.1% Michler’s Keton (EG-Nr. 202-027-5) oder Michler's Base (EG-Nr. 202-959-2)] 2580-56-5  219-943-6 Pigment/Färbemittel nein  
2012-06-18 1,3,5-Tris(oxiran-2-ylmethyl)-1,3,5-triazinan-2,4,6-trion (TGIC) 2451-62-9 219-514-3 Härter, Stabilisator möglich  
2012-06-18 1,3,5-Tris[(2S und 2R)-2,3-epoxypropyl]-1,3,5-triazin-2,4,6-(1H,3H,5H)-trion (β-TGIC) 59653-74-6 423-400-0 Härter, Stabilisator Eher nein Registrierungsdossier ist geheim, wenig Information, unklar ob Zwischenprodukt, Konzentration im Erzeugnis > 0,1 % fraglich
2012-06-18 alpha,alpha-Bis[4-(dimethylamino)phenyl]-4-(phenylamino)naphthalin-1-methanol; (C.I. Solvent Blue 4) [mit ≥ 0.1% Michler's Keton (EG- Nr. 202-027-5) oder Michler's Base (EG-Nr. 202-959-2)] 6786-83-0 229-851-8 Färbemittel nein  
2012-06-18 Formamid 75-12-7 200-842-0 Weichmacher, Vulkanisationsbeschleuniger, Lösungsmittel, Zwischenprodukt nein  
2011-12-19 2,2'-Dichlor-4,4'-methylendianilin (MOCA) 101-14-4 202-918-9 Härter, Zwischenprodukt, Quervernetzer ja  
2011-12-19 4-(1,1,3,3-Tetramethylbutyl)phenol 140-66-9 205-426-2 Zwischenprodukt  ja  
2011-12-19 Bis(2-methoxyethyl)phthalat (DMEP) 117-82-8 204-212-6 Weichmacher nein  
2011-12-19 Formaldehyd, oligomeres Reaktionsprodukt mit Anilin (technisches MDA) 25214-70-4 500-036-1 Härter nein  
2011-12-19 Kaliumhydroxyoctaoxo-dizinkat-dichromat 11103-86-9 234-329-8 Korrosionshemmer, Pigment nein  
2011-12-19 N,N-Dimethylacetamid 127-19-5 204-826-4 Lösemittel ja Polyimid
2011-06-20 1,2-Benzoldicarbonsäure, Di-C6-8-verzweigte Alkylester, C7-reich (DIHP) 71888-89-6 276-158-1 Weichmacher nein  
2011-06-20 1,2-Benzoldicarbonsäure, Di-C7-11-verzweigte und lineare Alkylester (DHNUP) 68515-42-4 271-084-6 Weichmacher nein  
2011-06-20 1-Methyl-2-pyrrolidon 872-50-4 212-828-1 Lösemittel, Netzmittel Lösemittelreste  
2011-06-20 Strontiumchromat 7789-06-2 232-142-6 Korrosionshemmer   Stoff reagiert, Erzeugnisrelevanz unklar
2010-12-15 Säuren gebildet aus Chromtrioxid und ihre Oligomere: Chromsäure,
Oligomere der Chromsäure und der Dichromsäure, Dichromsäure
7738-94-5; -; 13530-68-2 231-801-5; -; 236-881-5 Korrosionshemmer, Konservierungsmittel, Fixiermittel   Stoff reagiert, Erzeugnisrelevanz unklar
2010-06-18 Borsäure 10043-35-3; 11113-50-1 233-139-2; 234-343-4 Flammschutzmittel nein Polyvinylalkohol
2010-01-13 Bleichromat 7758-97-6 231-846-0 Pigment, Beschichtungsstoff ja  
2010-01-13 Bleichromatmolybdatsulfatrot; (C.I. Pigment Rot 104) 12656-85-8 235-759-9 Pigment nein 0,1 %-Grenze unklar
2010-01-13 Bleisulfochromatgelb; (C.I. Pigment Gelb 34) 1344-37-2 215-693-7 Pigment, Hitzestabilisator  nein  
2010-01-13 Diisobutylphthalat (DIBP) 84-69-5 201-553-2 Weichmacher, Geliermittel, Viskositätsregler, Bindemittel nein Substitut für DBP und DEHP; immer in Kombination mit anderen Phthalaten
2010-01-13 Tris(2-chlorethyl)phosphat 115-96-8 204-118-5 Weichmittel, Rheologieadditiv, Flammschutzmittel nein  
2008-10-28 Alkane, C10-13, Chlor (kurzkettige chlorierte Paraffine) (SCCP) 85535-84-8 287-476-5 Flammverzögerungsmittel, Weichmacher, Bindemittel, Oberflächenbehandlungsmittel nein POP-VO: In Erzeugnissen > 0,15 %; Art. 33 greift zwischen 0,1 und 0,15 %
2008-10-28 Benzylbutylphthalat (BBP) 85-68-7 201-622-7 Weichmacher nein Anhang XVII Beschränkt in Kinderspielzeug und Artikeln zur Pflege von Kindern auf max. 0,1 % 
2008-10-28 Bis(2-ethylhexyl)phthalat (DEHP) 117-81-7 204-211-0 Weichmacher, Lösemittel ja Anhang XVII Beschränkt in Kinderspielzeug und Artikeln zur Pflege von Kindern auf max. 0,1 % 
2008-10-28 Bleihydrogenarsenat 7784-40-9 232-064-2 Perlglanzpigment, Biozid, Stabilisitor (PVC), Holzschutzmittel (wird nicht mehr vermarket), Pflanzen-schutzmittel ja  
2008-10-28 Diarsenpentaoxid 1303-28-2 215-116-9 Härter, Zwischenprodukt, Biozid, Fixiermittel, Konservierungsmittel nein  
2008-10-28 Diarsentrioxid 1327-53-3 215-481-4 Entfärbungsmittel, Konservierungsmittel, Beize ja  
2008-10-28 Dibutylphthalat (DBP) 84-74-2 201-557-4 Weichmacher, Geliermittel nein Einsatz meistens in Kombination mit anderen Phthalaten
In Kinderspielzeugen beschränkt

 

Materialuntergruppen

Tabelle Materialuntergruppen Kunststoff
Materialuntergruppe Stoffe (teilweise Kurznamen) CAS-Nummern
Polyethylen, PE Bleichromatmolybdatsulfatrot; (C.I. Pigment Rot 104); UV-328; UV-327; Diarsentrioxid; Tris(4-Nonylphenyl, verzweigt und linear) phosphit (TNPP) mit ≥ 0,1 % Gew./Gew. 4-Nonylphenol, verzweigt und linear (4-NP), Kaliumhydroxyoctaoxo-dizinkat-dichromat 12656-85-8; 25973-55-1; 3864-99-1; 1327-53-3; -; 11103-86-9
Polypropylen, PP Bleichromatmolybdatsulfatrot; (C.I. Pigment Rot 104); UV-328; UV-327; Kaliumhydroxyoctaoxo-dizinkat-dichromat 12656-85-8; 25973-55-1; 3864-99-1; 11103-86-9
Polystyrol, PS UV-328; UV-327; HBCDD; DIBP 25973-55-1; 3864-99-1; 25637-99-4;
3194-55-6; 84-69-5
Polyvinylchloride, PVC Bleichromatmolybdatsulfatrot; (C.I. Pigment Rot 104); 1,2-Benzoldicarbonsäure, Di-C6-10-alkylester; EG-Nr. 201-559-5; DHNUP; UV-328; UV-327; UV-320; 4,4'-isopropylidendiphenol Bisphenol A; DEHP; Diarsentrioxid; DBTC; DnHP; Dipentylphthalat; Pentacosafluortridecansäure; Reaction mass of DOTE und MOTE; Schweflige Säure, Bleisalz, dibasisch; Tetrableitrioxidsulfat; Tribleidioxidphosphonat; Tris(2-chlorethyl)phosphat; Trixylylphosphat; BBP; DMEP; DBP; DIBP; Cadmiumnitrat, [Phthalato(2-)]dioxotriblei; Fettsäuren, C16-18-, Bleisalze; 1-Methyl-2-pyrrolidon, Blei; Dicyclohexylphthalat (DCHP), Dioxobis(stearato)triblei, Pentableitetraoxidsulfat, DOTE, ADCA; Tris(4-Nonylphenyl, verzweigt und linear) phosphit (TNPP) mit ≥ 0,1 % Gew./Gew. 4-Nonylphenol, verzweigt und linear (4-NP); Cadmiumsulfid, Cadmiumoxid, Bleihydrogenarsenat, Kaliumhydroxyoctaoxo-dizinkat-dichromat; Dibutylbis(pentan-2,4-dionato-O,O’)zinn; Bleimonoxid (Bleioxid); Diarsenpentaoxid; Dioctylzinndilaurat, Stannan-, Dioctylbis(coco-acyloxy)derivate und alle anderen Stannan-, Dioctylbis(fettacyloxy)derivate, wobei C12 die vorherrschende Kohlenstoffzahl der Fettacyloxyeinheit ist; Mittelkettige Chlorparaffine (MCCP) (UVCB-Stoffe bestehend aus mehr als oder gleich 80 % linearen Chloralkanen mit Kohlenstoffkettenlängen im Bereich von C14 bis C17); Bleisulfat, basisch 12656-85-8; 68515-51-5; 68648-93-1; 68515-42-4; 25973-55-1; 3864-99-1; 3846-71-7; 80-05-7; 117-81-7; 1327-53-3; 683-18-1; 84-75-3; 84-75-3; 131-18-0; 72629-94-8; 62229-08-7; 12202-17-4; 12141-20-7; 115-96-8; 25155-23-1; 85-68-7; 117-82-8; 84-74-2; 84-69-5; 10325-94-7; 69011-06-9; 91031-62-8; 872-50-4; 7439-92-1; 84-61-7; 12578-12-0; 12065-90-6; 15571-58-1; 123-77-3; -; 1306-23-6; 1306-19-0; 7784-40-9; 11103-86-9; 22673-19-4; 1317-36-8; 1303-28-2; 3648-18-8, 91648-39-4; -; 12036-76-9

 

Polycarbonat, PC UV-327; BPA, 4-tert-Butylphenol 3864-99-1; 80-05-7; 98-54-4
Polyacetal, POM UV-328; DIBP 25973-55-1; 84-69-5; 
Polyamide, PA Bleidinitrat; C.I. Direct Black 38 10099-74-8; 1937-37-7
Polyethylenterephthalat, PET 2,2-Bis(brommethyl)propan-1,3-diol (BMP); 2,2-Dimethylpropan-1-ol, Tribrom-Derivat / 3-Brom-2,2-bis(brommethyl)-1-propanol (TBNPA); 2,3-Dibrom-1-propanol (2,3-DBPA) 3296-90-0 (BMP), 36483-57-5 und 1522-92-5 (TBNPA), 96-13-9 (2,3-DBPA)
Modifizierter Polyethylenether, PPE    
Polyurethan, PUR UV-328; 2,2'-Dichlor-4,4'-methylendianilin; UV-320; Tris(2-chlorethyl)phosphat; Trixylylphosphat; DIBP; 1-Methyl-2-pyrrolidon; Ethylendiamin (EDA); DIBP; Diarsenpentaoxid; 2,2-Bis(brommethyl)propan-1,3-diol (BMP); 2,2-Dimethylpropan-1-ol, Tribrom-Derivat / 3-Brom-2,2-bis(brommethyl)-1-propanol (TBNPA); 2,3-Dibrom-1-propanol (2,3-DBPA) 25973-55-1; 101-14-4; 3846-71-7; 115-96-8; 25155-23-1; 84-69-5; 872-50-4; 107-15-3; 84-69-5; 1303-28-2; 3296-90-0 (BMP), 36483-57-5 und 1522-92-5 (TBNPA), 96-13-9 (2,3-DBPA)
Ungesättigte Polyester, UP UV-328; UV-320; Bleidinitrat; Diarsentrioxid; Hexahydromethylphthalsäureanhydrid und weitere; 1,3,5-Tris(oxiran-2-ylmethyl)-1,3,5-triazinan-2,4,6-trion (TGIC); 1,3,5-Tris[(2S und 2R)-2,3-epoxypropyl]-1,3,5-triazin-2,4,6-(1H,3H,5H)-trion (β-TGIC), MOCA; 2,2-Bis(brommethyl)propan-1,3-diol (BMP); 2,2-Dimethylpropan-1-ol, Tribrom-Derivat / 3-Brom-2,2-bis(brommethyl)-1-propanol (TBNPA); 2,3-Dibrom-1-propanol (2,3-DBPA) 25973-55-1; 3846-71-7; 10099-74-8; 1327-53-3; 25550-51-0; 19438-60-9; 48122-14-1; 57110-29-9; 2451-62-9; 59653-74-6; 101-14-4; 3296-90-0 (BMP), 36483-57-5 und 1522-92-5 (TBNPA), 96-13-9 (2,3-DBPA)
Epoxidharze, EP 1,2-Benzoldicarbonsäure, Di-C6-8-verzweigte Alkylester, C7-reich (DIHP), Ethylendiamin (EDA), Dicyclohexylphthalat (DCHP), BPA,  Hexahydromethylphthalsäureanhydrid und weitere; 1,3,5-Tris(oxiran-2-ylmethyl)-1,3,5-triazinan-2,4,6-trion (TGIC); 1,3,5-Tris[(2S und 2R)-2,3-epoxypropyl]-1,3,5-triazin-2,4,6-(1H,3H,5H)-trion (β-TGIC), MOCA, 4-(1,1,3,3-Tetramethylbutyl)phenol, ADCA, 4-tert-Butylphenol, Formaldehyd, oligomeres Reaktionsprodukt mit Anilin, Phenol, Alkylierungsprodukte (hauptsächlich in para-Position) mit C12-reichen verzweigten Alkylketten aus der Oligomerisierung, die alle einzelnen Isomere und/oder Kombinationen davon umfasst (PDDP); 2,2-Bis(brommethyl)propan-1,3-diol (BMP); 2,2-Dimethylpropan-1-ol, Tribrom-Derivat / 3-Brom-2,2-bis(brommethyl)-1-propanol (TBNPA); 2,3-Dibrom-1-propanol (2,3-DBPA) 2451-62-9; 59653-74-6; 25973-55-1; 101-14-4; 3864-99-1; 3846-71-7; 140-66-9; 80-05-7; (25550-51-0; 19438-60-9; 48122-14-1); 57110-29-9; 84-74-2; 107-15-3; 84-61-7; 107-15-3; 84-61-7; 80-05-7; 25550-51-0; 19438-60-9; 48122-14-1; 57110-29-9; 2451-62-9; 59653-74-6; 101-14-4; 140-66-9; 123-77-3; 98-54-4; 25214-70-4; -; 3296-90-0 (BMP), 36483-57-5 und 1522-92-5 (TBNPA), 96-13-9 (2,3-DBPA)
Fluorpolymere, FP APFO; Henicosafluorundecansäure; Heptacosafluortetradecansäure; PFDA und Salze; PFOA; PFNA und seine Natrium- und Ammoniumsalze, PFHxS, Pentacosafluortridecansäure, PFOA, Tricosafluordodecansäure, 2,3,3,3-Tetrafluor-2-(heptafluorpropoxy)propionsäure, ihre Salze und ihre Acylhalide 2058-94-8; 3825-26-1; 376-06-7; (335-76-2, 3108-42-7, 3830-45-3); (375-95-1; 21049-39-8; 4149-60-4); -; 72629-94-8; 72629-94-8; 307-55-1; -