Zurück

Durchführungsverordnung zur Datenteilung in SIEFs veröffentlicht

15. Januar 2016
Am 5. Januar 2016 wurde die Durchführungsverordnung (EU) 2016/9 über die gemeinsame Nutzung und Vorlage von Daten gemäß REACH veröffentlicht. Die Durchführungsverordnung enthält Regelung für den Austausch von Stoffdaten und die Kostenteilung in den Foren zum Austausch von Stoffinformationen (substance information exchange forum - SIEF). Es wird z. B. klargestellt, dass sich Registranten nur an den Kosten der Stoffdaten beteiligen müssen, die zur Erfüllung ihrer Registrierungspflichten erforderlich sind. Sie müssen sich also nicht an den Kosten für Daten beteiligen, die über die Anforderungen ihres Tonnagebandes hinausgehen. Im Hinblick auf die näherrückende Registrierungsfrist für das Tonnageband 1-100 t/a am 31.05.2018 ist diese Regelung besonders interessant.

Darüber hinaus gibt die Durchführungsverordnung der ECHA eine stärkere Handhabe um darauf hinzuwirken, dass für jeden Stoff nur eine gemeinsame Registrierung eingereicht wird.

Die Durchführungsverordnung tritt am 26. Januar 2016 in Kraft. Informationen der ECHA dazu finden Sie hier (EN).